Nähmaschine reinigen und Nähbereich aufräumen

Tipps: Wie kann ich meine Nähmaschine reinigen?

Die ordnungsgemäße Wartung und Instandhaltung einer Nähmaschine ist äußerst wichtig, um die Langlebigkeit des Geräts zu gewährleisten. Die Gewohnheit vieler Näher- und Näherinnen sieht jedoch anders aus. Viele Nutzer der Maschinen lassen diese in ihrem benutzten Zustand und nutzen Sie einige Tage oder Wochen wieder, ohne jegliche Reinigung.

Warum und Wie sollte Ich die Nähmaschine reinigen? (Schritt 1 und 2)

Naehmaschine reinigenDaran ist auf den ersten Blick nichts falsch, aber es besteht immer die Möglichkeit dass etwas mit der Nähmaschine passiert. Stellen Sie daher sicher, dass sie die Maschine regelmäßig säubern. Sie benötigen dazu ein Mikrofasertuch. Es gibt unzählige kleine Nischen und Aussparung in der Nähmaschine, in denen sich Staub und Fadenreste ansammeln. Sobald sich diese ansammeln, werden Sie dies an der Leistung ihrer Nähmaschine merken. Mit einem einfachen Staub- oder Hand sauger können Sie die erste Grobreinigung vornehmen. Gehen Sie dafür mit dem Staubsauger einmal komplett um die Nähmaschine herum. Als Nächstes sollten Sie ein Reinigungstuch benutzen um die Ecken und schwer erreichbaren Stellen des Geräts zu reinigen. Zusätzlich können Sie eine einfache Reinigungslösung, wie beispielsweise Seife, benutzen. Passen Sie jedoch mit Reinigungslösungen auf, die viele Chemikalien enthalten und aggressiv auf Plastik oder Stahl wirken. Entfernen Sie alle Teile der Maschine die abnehmbar sind um eine gründliche Reinigung vorzunehmen.

Schritt 3: Mikrofastertuch

Nachdem Sie die zwei Schritte erledigt haben, kommt das Mikrofasertuch zum Einsatz. Hiermit entfernen Sie die letzten Rückstände in und auf der Maschine. Sie können dafür einen kleinen flachen Schraubenzieher benutzen und das Mikrofasertuch dort hineinstecken. Somit kommen Sie auch in die tiefsten und kleinsten Ecken der Maschine. Sollten Sie die Maschine eine Zeit lang nicht benutzen, verwenden Sie eine Staubschutzhülle. Bei den meisten Geräten wird diese mitgeliefert. Ansonsten können Sie eine Staubschutzhülle für kleines Geld erwerben.

Häufigkeit: Wie oft sollte ich die Nähmaschine sauber machen?

So eine gründliche Reinigung muss natürlich nicht nach jeder Verwendung der Nähmaschine durchgeführt werden. Benutzen Sie das Gerät sehr häufig, empfiehlt sich eine Reinigung alle ein bis zwei Monate. Benutzen Sie die Maschine sehr selten, können Sie diese ein bis zweimal im Jahr reinigen.

Knoepfe zum Nahen

Tipps: Organisiert bleiben

Den eigenen Nähbereich zu organisieren ist leichter als Sie vielleicht glauben. Es gibt viele verschiedene Organisationsmöglichkeiten, die sich beim Nähen eignen. Darüber hinaus können Sie viele Teile die Sie in Ihrem Zuhause finden zum Verstauen des Nähmaterials benutzen. Ein großartiger Weg die verschiedensten Stoffe zu verstauen, sind Hängemappen. Dafür hängen Sie den Stoff einfach über die Mappe und hängen die Mappe in den Trog oder das System. Dadurch haben Sie die Stoffe sofort zur Verfügung und können unmittelbar erkennen welcher sich für Ihr derzeitiges Projekt am besten eignet. Für Zubehör wie Lineale, Scheren usw. gilt nur eins: verstauen Sie diese weit weg von Haustieren und Kindern.

Der beste Weg Fäden zu verstauen ist über ein „schwarzes Brett“ aus Kork. Sie können dafür kleine und große Schrauben in das Material schrauben und die Fäden/Spulen auf die jeweiligen Schrauben stecken. Die großen Schrauben sind für die Spindeln und die kleinen Schrauben eignen sich für das farbige Nähgarn. Durch diese einfachen Handgriffe, haben Sie einen sofortigen Zugriff auf alle Materialien die Sie für Ihr Nähprojekt benötigen.

Für Reißverschlüsse, Knöpfe und weiteres Zubehör können Sie kleine Plastikboxen mit einem Filzstift beschriften und in einem Regal verstauen. Dies ist die leichteste Möglichkeit alles an einem Platz zu lagern.

Als letztes sind da noch die Nadeln. Diese können hervorragend in einem Nadelkissen aus Stoff aufbewahrt werden. Die Nadelkissen können Sie entweder kaufen oder mit ihrer Nähmaschine selbst herstellen.

Wenn Sie nach weiteren Möglichkeiten suchen, ihren Arbeitsplatz zu organisieren finden Sie im Internet viele Webseiten über das Nähen. Viele der Betreiber haben sich genau auf diese Themen spezialisiert und bieten Ihnen hervorragende Tipps und Ideen, wie Sie Ihren Nähplatz kreativ und für kleines Geld einrichten möchten.

Photos © artur84 & Kittikun Atsawintarangkul – http://www.freedigitalphotos.net/