Kaufberatung für Nähmaschinen

Eine Nähmaschine kann eine größere Investition und gleichzeitig hilfreiche Erweiterung für Ihren Haushalt sein. Eine qualitative Maschine wird Ihnen über viele Jahre behilflich sein und gibt Ihnen die Fertigkeit viele tolle Dinge für Ihren Kleiderschrank, ihr Hobby und das Eigenheim zu entwerfen.

Vergleichstabelle: 7 Nähmaschinen

 W6 N 1615
tn_W6-N1615
Singer 2250
tn_Singer-2250
Singer Mercury 8280
tn_Singer-Mercury-8280
W6 N 1235/61
tn_W6 N-1235-61
AEG 525 Mini
tn_AEG 525 Mini
W6 N 3300
tn_W6 N 3300
AEG 1714
tn_AEG 1714
Shop Shop Shop Shop Shop Shop Shop
ArtNutzstichNutzstichNutzstichNutzstichNutzstichNutzstichNutzstich
Nähprogramme151913231212024
Stichartenk.A.97k.A.k.A.k.A.k.A.
Knopflochaut.JaJaJaJaNeinJaNein
Schnelleinf.JaJaJa
FreiarmJaJaJaJaJaJaJa
StickenJaJaJaJaNeinJaJa
ZubehörJaJaJaJaJaJaJa
Abmess. (cm)k.A.44x22x3634x16x28k.A.14x29x23k.A.44x34x22
Gewicht8 kg6 kg6 kg7 kg2,9 kg10 kg7 kg
Garantie10 Jahre2 Jahre2 Jahre10 Jahre2 Jahre10 Jahre2 Jahre
TestberichtZum TestZum TestZum TestZum TestZum TestZum TestZum Test
Preisspanne€€€€€€€€€€€€€€€€
Wo kaufen? Zu Amazon* Zu Amazon* Zu Amazon Zu Amazon* Zu Amazon* Zu Amazon* Zu Amazon*

Vor einiger Zeit gehörte das Nähen zu den täglich anfallenden Tätigkeiten und die Fähigkeit wurde über verschiedene Generationen weitergegeben. Diese Zeit ist leider vorbei und heutzutage kann es herausfordernd sein das Nähen zu lernen oder die richtige Nähmaschine auszuwählen. Mit ein bisschen Erfahrung werden Sie erkennen, wie wertvoll das Nähen ist und das Sie unter Umständen sogar eine große Freude daran finden. Um die Auswahl so einfach wie möglich zu gestalten haben wir die wichtigsten Fragen für Sie aufgestellt, die Sie vor dem Kauf einer neuen Maschine beantworten können. Um Sie auf dem Weg zur besten Nähmaschine zu begleiten finden Sie nachfolgend die wichtigsten Fragen.

Kaufberatung Nähmaschine – Fragen zum Selbst-Beantworten:

Ist mir der Hersteller wichtig?

Vor einiger Zeit gab es nur die Marke „Singer“ und sonst nichts. Meine Oma, Mutter und jede Frau die ich kenne arbeitete mit einer Singer-Maschine. Obwohl es die Marke immer noch gibt, haben sich andere Hersteller zu Top-Marken hochgearbeitet. Um einige zu nennen: W6 und AEG sind eine starke Konkurrenz geworden. Beide Hersteller kämpfen um neue Kunden und bieten dafür ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis und gute Funktionen an. Wie Sie an den Testberichten erkennen werden, haben wir unsere Hauptkriterien auf den Preis im Verhältnis zur Qualität, Lautstärke und Bedienerfreundlichkeit der Geräte basiert. Da der Hersteller auf diese Kriterien keinerlei Einfluss hat, haben wir diesen außen vor gelassen. Ein weiterer Einflussfaktor stellt die Garantie dar. Die meisten Anbieter geben Ihnen die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren. Der Anbieter W6 gewährt Ihnen eine 10-jährige Garantie (unter gewissen Voraussetzungen).

Soll die Nähmaschine computergesteuert oder manuell sein?

W6-N3300-EinstellungenDiese Frage ist kritisch für einige Leute und mit den vielen neuen Computer-Nähmaschinen im Marktsegment der Heimmaschinen kann es schnell zu Verwirrung kommen. Viele Leute kennen noch die manuellen Nähmaschinen ohne jegliches LCD-Display. Vor einigen Jahren jedoch habe ich mir eine neue digitale Nähmaschine angeschafft. Da ich mich für neue Technologien interessiere habe ich die Wahl schnell getroffen, dass es eine Maschine mit Touchscreen sein soll. Die Handhabung ist sehr leicht gehalten, auch für Leute mit wenig Technikerfahrung. Die Stichart können Sie bequem über das Display in Sekundenschnelle ändern. Eine digitale Nähmaschine ist großartig! Sie vereinfacht und beschleunigt viele wiederkehrende Aufgaben über die einfache Bedienung. Machen Sie sich vor dem Kauf klar, ob Sie auf ein digitales Gerät umsteigen wollen, oder ob Sie die zusätzlichen Funktionen gar nicht erst benötigen. Da computergesteuerte Maschinen meist teurer sind, ist dies eine der wichtigsten Fragen vor Ihrem Kauf.

Was möchte ich mit der Maschine erreichen?

Möglicherweise kaufen Sie eine neue Nähmaschine um ihr Geschäft oder ihr Zuhause auszustatten. Eine Nähmaschine hilft Ihnen bei den unterschiedlichsten Tätigkeiten rund ums Haus. Machen Sie sich vorher klar, für welche Tätigkeiten Sie das Gerät benötigen. Seien Sie so spezifisch wie möglich. Je mehr Ihnen klar wird, was sie eigentlich benötigen, desto einfacher fällt die Entscheidung auf die richtige Nähmaschine. Überlegen Sie einmal, welche Stoffe sie verarbeiten möchten und schon haben Sie einen Anhaltspunkt, mit welchen Funktionen und Eigenschaften die Maschine ausgestattet sein sollte. Je komplexer und vielfältiger die Anforderungen an die Maschine, desto mehr Funktionen (insbesondere Nähprogramme, Sticharten usw.) sollte sie besitzen. Im Umkehrschluss ist eine Nähmaschine mit vielen Funktionen und Extras für gewöhnlich teurer. Eine Nähmaschine für fortgeschrittene Anwender mit sehr vielen Features kann schnell 200 Euro kosten. Allerdings halten diese aus eigener Erfahrung eine lange Zeit.

Bunte-Naehstoffe

Welche Stoffe benutzen Sie zum Nähen?

Zusätzlich zu der Frage „Was will ich mit meiner Maschine erreichen“ kommt der Stoff den Sie hauptsächlich verarbeiten wollen. Ist es Ein Kunststoff, Leder, Leinen oder ein anderes Fabrikat? Wenn Sie bspw. Leder verarbeiten, achten Sie darauf, dass die Nähmaschine einen mehrstufigen Lüfterhebel besitzt, damit die Nadel bei dickeren Stoffen angehoben werden kann. Bei besonderen Stoffen ist es ebenfalls wichtig auf den Nähfuß zu achten. Schauen Sie also vor dem Kauf genau hin, ob die von Ihnen gewählte Nähmaschine Ihren Wünschen entsprechen kann, damit Sie sich auch noch nach Jahren daran erfreuen können.

Welche Stichart werde ich voraussichtlich am meisten nutzen?

Die häufigsten Sticharten sind der Geradstich und Zickzackstich. Diese eignen sich für die meisten Tätigkeiten, die bei Kleidungen verwendet werden. Wenn Sie jedoch besondere Geschenke oder einzigartige Dinge erstellen wollen, kommt vielleicht ein ungewöhnlicherer Stich zum Einsatz. Achten Sie vor Ihrem Kauf darauf, wie viele und welche Sticharten die gelieferte Nähmaschine anbietet. Digitale Nähmaschinen haben meist mehrere hundert verschiedene Nähprogramme, während einfache Modelle meist 10-20 haben. Viele Modelle ab 150 Euro besitzen oftmals über 100 Sticharten. Ob Sie diese alle brauchen Sei dahingestellt.

Welches Zubehör benötige ich?

Die neuen Nähmaschinen werden oft mit den grundlegenden Zubehörteilen mitgeliefert. Das ist jedoch nicht bei allen der Fall und Sie müssen diese im Anschluss separat erwerben. Wenn Sie die meisten Utensilien schon besitzen, machen Sie sich über diesen Punkt weniger Gedanken. Sollten Sie noch nicht wissen, welches Zubehör Sie beim Nähen stark unterstützt, interessiert Sie vielleicht unser Artikel über Nähzubehör.

Welche Eigenschaften sind mir am Wichtigsten?

Welche zusätzlichen Eigenschaften soll meine zukünftige Nähmaschine besitzen? Viele dieser Eigenschaften sparen Ihnen Zeit und nehmen Ihnen die lästigen und wiederkehrenden Tätigkeiten ab. Ein paar nützliche Features sind z.B. die automatische Knopflochfunktion, die Schnelleinfädelung oder eine stufenlose Stichlängenverstellung. Kleinere Features sind z.B. eine Nähfuß-Schnellbefestigung eine Staubschutzhülle und eine ausführliche Bedienungsanleitung. Das Gewicht und die Abmessungen werden auch oft unterschätzt. Sollten Sie das Gerät oft von A nach B transportieren müssen, achten Sie auf eine Leichtbauweise.

Sie sind am Ende der Kaufberatung angelangt und haben nun gelernt, auf welche Kaufkriterien Sie achten sollten. Da Sie jetzt wahrscheinlich eine bessere Vorstellung über Ihre Anforderungen und Wünsche haben, können Sie jetzt hier klicken und sich die Testberichte von Nähmaschinen anzugucken. 

Photo © Bill Longshaw – http://www.freedigitalphotos.net/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

neunzehn − fünf =